Stein-Rei.ch
 

Schon als Kind habe ich mit Begeisterung Steine gesammelt. Besonders fasziniert haben mich die so genannten Edelsteine. Im Laufe der Schulzeit gingen jedoch leider alle diese Sammlerstücke verloren.

Viele Jahre später stiess ich auf die Bücher von Michael Gienger, in denen die möglichen Heilwirkungen von Steinen beschrieben werden. Nach und nach besorgte ich mir diesen und jenen Edelstein - entweder, weil mich seine Wirkung auf Geist, Seele und Körper interessierte, oder aber weil ich ihn einfach schön fand.

Heute vertreibe ich nebenberuflich Edelsteine - bevorzugt aus fairem Handel. Nicht, weil ich damit stein-rei.ch werden will, sondern weil mich das Stein-Rei.ch interessiert und ich mich über jede neue Stein-Lieferung freue, die ich dann hier in meinem Online-Shop oder aber vor Ort in Habkern bei Interlaken anbieten kann.

 

Wo kommen denn eigentlich die Steine her?

Der Berggeist und die Edelsteine

Meine ersten Kund(inn)en waren Kinder. Sie wollten wissen, ob die schönen Steine denn zu verkaufen seien. Und dann wollten sie wissen: "Wo hast Du denn die Steine her?".

Nun wohne ich recht hoch in den Bergen auf etwa 1'200 Meter Höhe. Über uns thront das Augstmatthorn, ein etwa 2'100 Meter hoher Gipfel. Und so entstand die Geschichte vom Berggeist, der die Edelsteine an die Menschen verteilen möchte.

"Ihr seid doch gestern in den Bergen gewandert. Habt ihr denn nicht den Laden vom Berggeist gesehen?"

Kopfschütteln.

"Als ich neulich oben gewandert bin, stand ich auf einmal vor einem alten Berggeist. Er hatte mal einen sehr langen Bart, aber da ist er immer drüber gestolpert, also hat er ihn ein wenig abgeschnitten. Der Berggeist hat viele wunderschöne Edelsteine aus den Bergen zusammengetragen, weil er sie so schön fand. Und nun wollte er gerne, dass auch die Menschen sich an seinen schönen Edelsteinen erfreuen können. Also hat er sie ordentlich sortiert und hübsch verpackt. Ein paar davon in grosse Glasstäbe, ein paar in kleine Glasstäbe, ein paar in einer kleinen Box [die Wassersteine]. In besonders schöne Steine hat er ein Loch gebohrt oder eine silberne Öse gesteckt, damit man sich diese Steine als Kette umhängen kann. Und all diese Kostbarkeiten verkauft er nun da hoch oben auf dem Berg. Weil aber nur wenige Menschen bei ihm vorbei kommen, hat er mir ganz viele Steine mitgegeben, damit ich sie für ihn an die Menschen verkaufe."

Grosse ungläubig staunende Augen schauen mich an. "Bist Du also der Verkäufer von dem Berggeist?"

 

Die Realität

fair gehandelt

Ganz so einfach ist das mit der Herkunft der Edelsteine leider nicht. Viele der heute erhältlichen Steine werden unter menschenunwürdigen, gefährlichen und umweltschädlichen Bedingungen abgebaut und von fragwürdigen Händlern vertrieben. Bekannt ist auch der Begriff "Blut-Diamanten", weil mit dem Verkauf dieser Steine Bürgerkriege finanziert wurden. Der Versuch, Edelsteine fair zu handeln, ist da relativ neu und nicht ganz so einfach. Zum einen müssen regionale Unterschiede berücksichtigt werden, zum anderen wäre eine Zertifizierung des fairen Handels aufwändig und teuer (und für viele kleine Familienunternehmen gar nicht finanzierbar). Dann gibt es noch grosse Konzerne, die - besonders bei Diamanten - wenig Interesse an Transparenz haben.

Ich beziehe einen grossen Teil der hier angebotenen Steine von einem Grosshändler aus Deutschland, der beim fairen Handel mit Edelsteinen eine Vorreiterrolle eingenommen hat. Er ist auch GKS-zertifiziert, um Kunden vor Fälschungen und künstlichen Veränderungen zu schützen.

 

 

 

 

 

 

 

www.Stein-Rei.ch
© Stefan Simon 2019-2020

Hof Maiezyt
CH-3804 Habkern

Herzlichen Dank
für Ihren Besuch!